Kofferrucksack oder Flugzeug Rucksack – Ratgeber

Vielleicht hast du dir nach deiner letzten Reise auch schon einmal gesagt: beim nächsten Mal nehme ich lieber einen Rucksack statt des Koffers mit. Vor allem, als du zusehen musstest, wie schnell all diese Flugzeug – Backpacker das Flughafen verlassen, während du am Gepäckband auf deinen Koffer noch länger warten musstest. Hier findest du Tipps und Empfehlungen für den Kauf eines Handgepäck-Reiserucksacks.

Was ist ein Kofferrucksack?

Ein Kofferrucksack wird normalerweise ein Rucksack mit Rollen – ein Koffer mit einem eingebauten Rucksack-Tragesystem bezeichnet. Das Tragesystem lässt sich normalerweise verstauen, was Beschädigungen am Reiserucksack vorbeugt.

Öfter aber sind die Art und Weise wie man einen Reiserucksack packt für die Bezeichnung Kofferrucksack verantwortlich: wenn der Backpack eine große Öffnung hat und sich wie ein Koffer in zwei Hälften aufklappen lässt. Während sich klassische Trekkingrucksäcke mit Toplader-Öffnung lediglich als akzeptable Alternative zum Koffer nutzen lassen, ist der Kofferrucksack mit seinem Rundum-Reißverschluss ein optimierter Koffer-Ersatz – nur eben zum Tragen auf dem Rücken. In diesem Artikel verwenden wir den Begriff „Kofferrucksack“ in diesem Zusammenhang.

Pro & Contra für das Reisen mit einem reiserucksack für Flugzeug

Reiserucksack oder Rollkoffer?

Rollkoffer sind nach wie vor das beliebteste Gepäckstück und sind beinahe für viele Reisearten bestens geeignet, abseits von Backpacking-Touren. Der Reisekoffer ist genau dann richtig, wenn man auf der Reise weniger von A nach B unterwegs ist und für längere Zeiten an einem Ort bleibt.

Und jetzt die 4 wichtigsten Gründe für das Fliegen mit einem Rucksack:

1. Mehr Packvolumen

Ein Hartschalenkoffer auf Rollen als Handgepäck ist sicher sehr praktisch zu transportieren, aber durch die Rollen und den eingebauten Teleskopgriff geht wertvoller Packraum verloren. Und der ist gerade beim Kabinengepäck wichtig. Ein Handgepäck-Reiserucksack nutzt die Maße besser aus und bietet wesentlich mehr Packvolumen als ein Handgepäcktrolley. So ist bei einem Kabinen-Rucksack 15 bis 20 Prozent mehr Packvolumen vorhanden als bei einem Reisekoffer mit gleichen Maßen.

2. ein Flugzeug Reiserucksack ist leichter als ein Kabinentrolley

Ein schon relativ leichter Kabinenkoffer wiegt zwischen 2 und 3 kg. Einen Kofferrucksack gibt es schon mit einem Eigengewicht von 700 Gramm. Und weil beim Handgepäck jedes Gramm zählt, spielt das Eigengewicht des Gepäckstückes oft die entscheidende Rolle.

3. als Backpacker bist du flexibler

Entscheidend für die meisten Backpacker-Reisenden ist sicher die hohe Flexibilität und Beweglichkeit. Mit dem am Körper anliegenden Rucksack können Sie sich problemlos durch Menschenmengen zum Beispiel am Flughafen, Bahnhof oder in der U-Bahn bewegen.

4. einen Reiserucksack kann man während der Reise für Tagesausflüge und Wanderungen verwenden

Außerdem kannst du den Rucksack auch während der gesamten Reise verwenden. Das ist besonders praktisch, wenn man nicht nur in einem Hotel bleiben möchte, sondern wenn du mehrere Orte besuchen möchtest.

Einen bequemen Wanderrucksack wie Osprey Farpoint 40 kann man zusätzlich auf Ausflügen während deiner Reise verwenden. Für digitale Nomaden oder Geschäftsreisende ist ein Business-Kofferrucksack ein praktischer Begleiter für Citytrips.

Kauftipps - welche Kriterien muss ein Reiserucksack erfüllen?

Kaufberatung Kofferrucksack- wichtige Merkmale und Eigenschaften für einen Kabinenrucksack

Abgesehen von Marke, Design und Farbe (den subjektiven Merkmalen) sind auch selbstverständlich Qualität und Verarbeitung für einen Reiserucksack sehr wichtig. Wir geben dazu noch ein paar Tipps und Anmerkungen zu Ausstattung und Merkmalen, die für den Kauf eines Handgepäck-Rucksacks wichtig sind:

Reiserucksack Maße- Dein Flugzeugrucksack soll konform mit den Handgepäck-Bestimmungen deiner Airline sein.

Am häufigsten erlaubte Rucksack-Größe ist 55×40x20 cm (Höhe x Breite x Tiefe). Es gibt aber Fluggesellschaften, die kleinere oder größere Gepäckstücke als Handgepäck akzeptieren. Ob die Rucksackgröße den vorgegebenen Maßen entspricht, wird am Check-in oder beim Einstieg in das Flugzeug kontrolliert. Hierfür gibt es in den meisten Fällen einen Korb, in den das Handgepäck hineinpassen muss. Das Gute ist: selbst wenn die erlaubten Maße des Rucksacks etwas größer ausfallen, passt der trotzdem in den Korb rein, weil der im Vergleich zu einem Hartschalenkoffer flexibler ist.

Achtung, wenn dein Rucksack nicht in der Flugzeug-Kabine befördert werden kann:

Wenn du deinen Reiserucksack doch nicht in die Passagierkabine mitnehmen kannst, solltest Du wissen, dass in einigen Fällen Rucksäcke als Sondergepäck aufgegeben werden, da sich Bänder und Haken am Laufband verfangen können. Insbesondere Wanderrucksäcke sind nicht für „normales“ aufgegebenes Gepäck geeignet.

Wie viel Liter Packvolumen soll ein Reiserucksack haben?

Es dürfen nicht weniger als 35 Liter sein, noch besser sind es 40 Liter. Ein Backpack für Flugzeugreisen, der weniger Packvolumen aufweist, ist kein Reiserucksack, eher ein Daypack oder so. Zur Orientierung: Ein Kofferrucksack mit den Maßen 55×40x20 cm wiest ein Packvolumen von ca. 44 Litern. Und ein Handgepäckrucksack 55×35x20 cm hat einen Stauraum für ca. 38 L Gepäck.

Dein Kabinenrucksack sollte möglichst langlebig und robust sein.

Es gibt verschiedene Stoffe und Stoffzusammensetzungen, die für die Herstellung des Reisegepäcks verwendet werden. Am häufigsten bekannter Stoff ist Polyester-Gewebe. Bei diesem Material kommt es auf die Stärke an. Wenn Du einen Handgepäck-Rucksack aus Polyester-Stoff kaufen beabsichtigst, achte bei der Recherche darauf, dass Material mindestens eine Stärke von 500D aufweist, mehr ist besser. ( Das D steht für Denier, dies ist ein Maß für die Dicke des Materials. Je mehr Denier, desto stärker und langlebiger ist das Material. Das Polyester-Gewebe ist meistens auch wasserabweisend, aber nicht wasserdicht.

Wenn du sportlich unterwegs bist und deinen Handgepäckrucksack auch für Camping und Wanderungen einsetzen möchtest, achte darauf, dass der Reiserucksack aus wasserdichtem Material hergestellt ist: z. B. Polyester mit Polyurethan-Beschichtung oder Planen-Stoff. Diese Stoffe sind wasserdicht und lassen Dein Gepäck nicht nass werden. Alternativ kann man sich nach Reiserucksäcken mit extra Regenschutzhülle umschauen. 

Wie man einen Flugzeug-Reiserucksack richtig packt:

Die Art und Weise, wie man einen Kofferrucksack packt, ist anders als bei einem herkömmlichen Backpack. Achte beim Kauf darauf, dass der Reiserucksack eine große Öffnung hat und sich in zwei Hälften aufklappen lässt – genau wie bei einem Koffer. Auf diese Art lässt sich das Gepäckstück am besten bedienen, weil die Klamotten dabei akkurat und möglichst faltenfrei zusammengelegt und gestapelt werden können.

Achte beim Kauf auch auf zusätzliche Aufteilungen, Fächer und Taschen, die dir für das Reisen persönlich wichtig sind.

Gepäck komprimieren 

Die Rucksack-Kompressionsriemen befinden sich meistens seitlich am Rucksack. Sinn und Zweck dieser Riemen ist es, den Reiserucksack möglichst flach zu halten, um den Tragekomfort zu steigern und zu verhindern, dass Dein Gepäck haltlos im Rucksack baumelt. Außerdem kann ein Reiserucksack für Flugzeug  dank der Kompressionsriemen im Außenmaß kleiner gemacht werden, um die Handgepäck-Richtlinien deiner Airline einzuhalten.

Es gibt Handgepäckrucksack-Modelle, bei denen die Kompressionsriemen zur Erweiterung des Packvolumens vorgesehen sind: hier ein Beispiel auf Amazon

Einrichtung für Teleskopgriff

Für flexible Transportmöglichkeiten sollte der Handgepäck Rucksack für Flugreisen eine Schlaufe an der Rückseite zum Aufstecken auf einen Teleskopgriff bieten, eine Möglichkeit, den Rucksack einfach über den Griff des Rollkoffers zu ziehen und somit angenehm beide Gepäckstücke zu transportieren.

Ist dein Reiserucksack mit diesem Feature ausgestattet, musst Du den nicht (immer) am Rücken tragen.

extra Tasche für Getränke 

Viele Reisende nehmen auf der Reise öfter Ihre Getränkeflaschen mit. Wenn du es auch gerne tust, dann checke, ob Dein zukünftiger Reiserucksack Seitentaschen hat, wo deine Trinkflasche hereinpassen wird. Manche Reiserucksäcke haben eine verschließbare und extra abgedichtete Tasche, um den Auslauf von Getränken auf dem restlichen Gepäck zu vermeiden.

Flugzeug Rucksack mit Laptopfach

Wenn du deinen Reiserucksack für Businesstrips verwenden möchtest, solltest du beim Kauf einen Rucksack wählen, der ein Laptopfach besitzt. Achte dabei auf die Größe der Laptop-Tasche- ein Notebook oder Laptop sollen locker dahin passen. Es ist auch wichtig, Acht zu geben, wie das Laptopfach verarbeitet ist. Am besten soll das Laptopfach doppelt gepolstert sein- nach außen und nach innen des Rucksacks, um dem wertvollen Gadget genügend Schutz zu bieten. Hier findest du Reiserucksäcke mit Laptopfach

Ladebuchse für dein Mobiltelefon 

Viele Backpacker kennen diese nette Funktion und wollen nicht darauf verzichten: auf einen USB-Ladeanschluss. Die Einrichtung, die es ermöglicht, den Akku im Rucksack zu verstauen, hat man nach außen aber eine USB-Ladebuchse, an der man das Handy zum Laden einstecken kann. Strom unterwegs für digitale Nomaden!

Vier Handgepäckrucksack Typen

Welche Reiserucksack -Arten gibt es? Und welcher Backpack passt am besten?

Handgepäck 55x35x20 cm

Leichter Reiserucksack als Bordgepäck von Bestways hat optimale Handgepäckmaßen von 55x35x20 cm, was den Rucksack für den Einsatz als Bordgepäck praktisch bei allen Airlines möglich macht. Großzügiges Packvolumen von ca 40 L.

1. klassischer Rucksack für Flugreisen

Einfacher und leichter Reiserucksack für Flugzeug und Reisen. Klassische Bauform. Aus relativ robustem Polyester-Gewebe.

Hauptmerkmal ist bequemes Packen – der Handgepäckrucksack öffnet sich wie ein Reisekoffer: Der Reißverschluss ermöglicht eine größere Öffnung, sodass der Rucksack in zwei Hälften aufklappen lässt. Auf dieses Merkmal soll man immer Acht nehmen, wenn du einen Rucksack als Flugzeug-Handgepäck kaufen möchtest.

Ein wichtiges Feature sind auch Kompression -Seitengurte, um den Rucksack in Form zu halten.

Reisebackpack für Flugzeug von Bestway – klassischer Kabinenrucksack. Preis auf Amazon 54,95 €

2. Sportlicher Reiserucksack & Duffle Bag in einem 

Diese Reiserucksäcke eignen sich perfekt für alle möglichen Reiseaktivitäten, z. B. Trekking & Camping. Gleichzeitig ist so ein Rucksack für bequemes Reisen und Packen konzipiert. Auch bei den sportlichen Reiserucksack-Modellen ist es ratsam zu schauen, ob der Rucksack eine größere Öffnung hat, anders als bei einem gewöhnlichen Wanderrucksack, der sich nur von oben packen lässt.

Wenn man während der Reise viel unterwegs ist, auf Tagesausflüge, Wanderungen oder auf Camping steht, ist dieser Art Backpacker-Kofferrucksack ideal. Diese Reiserucksäcke sind meistens aus einem robusten und wassergeschützten Material hergestellt, sind prinzipiell für den häufigen Einsatz konzipiert und komfortabel zu tragen. Hier ist ein Beispiel von
Osprey Transporter 40 L – Reiserucksack für Outdoor Aktivitäten. Preis auf Amazon

CARRY-ON

Handgepäck Rucksack

Der Transporter von Osprey entspricht den Handgepäckbestimmungen für das Handgepäck der meisten Airlines  und ist perfekt, als Wanderrucksack oder Camping. Packvolumen 40 Liter.

Handgepäck Rucksack

Rucksack in der Kabinengröße , der sich bei Bedarf in eine Reisetasche verwandelt. Packvolumen ca. 40 L. Hochwertig verarbeitet und multifunktional.

3. Business Reiserucksack für Bordgepäck

Es sind Kabinenrucksäcke mit Laptop-Fach und anderen Features, die für kurze Businesstrips konzipiert sind. Diese Handgepäckrucksäcke sind meistens hochwertiger verarbeitet und sehen auch schicker oder mindestens „seriöser“ aus. Ein gepolstertes Laptop-Fach ist ein „Must-have“, genau wie eine gute Aufteilung für das mobile Office. Ein USB-Anschluss darf auch nicht fehlen.

Bekannt sind diese Reiserucksäcke auch als Backpacks für Digital Nomad. Das sind die Rucksäcke, die darauf ausgerichtet sind, jederzeit unterwegs arbeiten zu können; Die Backpacks, die nicht nur genügend Packvolumen haben, sondern auch über sehr gute Organisation für das mobile Office verfügen.

Hier ist der blnbag M2, Reisetasche und Rucksack in einem. Der Kabinenrucksack kann auch als Schultertasche benutzt werden. Umfangreiche, hochwertige Ausstattung und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Aktueller Preis auf Amazon: blnbag M2 – 69,95 €

4. Handgepäckrucksack & Trolley in einem

Ein Kofferrucksack mit Rollen oder Rucksacktrolley ist ideal für jeden, der nicht auf alle komfortablen Transportmöglichkeiten verzichten möchte. Rucksacktrolleys kombinieren die Handlichkeit eines gewöhnlichen Rucksacks mit den weiteren Vorteilen eines Rollkoffers. Mal auf dem Rücken tragen, mal den Rucksack rollen- so wird das Verreisen besonders bei viel Gepäck viel komfortabler. Weil die meisten Trolley-Rucksäcke sich auch komplett öffnen oder aufklappen lassen, wird organisiertes Packen zum Kinderspiel.

Handgepäck Bordgepäck

Leichter Einrohr-Griff - Rucksack-Trolley aus sehr robustem wassergeschütztem Polyester.  

für wem eignet sich der Flugzeug - Reiserucksack

Grundsätzlich, einen Reiserucksack / Kofferrucksack kaufen ist die richtige Entscheidung für alle Reisende, die mit leichtem Gepäck reisen wollen. Dabei ist es schon fast egal, ob es nur ein kurzer Wochenendtrip sein soll oder ob du wochenlang herumreisen willst. Denn es ist vor allem die innere Einstellung, die es dir ermöglicht modern, mobil und sportlich zu verreisen,

Für welche Reisearten und Reise-Angelegenheiten eignet sich der Handgepäckrucksack am besten?

  • Kurze Reisen nur mit Kabinegepäck bis zu 10 Tage, lassen sich mit einem Handgepäck Rucksack leicht gestalten. Auf Kurztrips wirst du wahrscheinlich keine Probleme haben, mit einem 40 Litern-Reiserucksack auszukommen. Ein  40L-Reisebackpack bietet wirklich genug Platz. Dazu kannst du Zeit und Geld beim Fliegen sparen, wenn du nur mit Handgepäck reist. Da du kein Gepäck aufgeben und extra Gebühren zahlen musst.
  • Ein Handgepäck Rucksack zusätzlich mit einem größeren Reisekoffer für längere Reisen. Ein Rucksack auf dem Rücken + Rollkoffer in der Hand lassen die Bewegungsfreiheit beim Transport ungehindert.
  • Businesstrips – mit einem Flugzeugrucksack. Geschäftsreisen sind meistens kurze Trips, die einen engen Zeitplan haben, bei denen Mobilität und Flexibilität eine große Rolle spielen. En passender Rucksack für digitale Nomaden, mit passender Ausstattung, wie Laptop-Fach oder USB-Anschluss, macht den Trip viel komfortabler.
  • Auf Reisen, wo man viel unterwegs ist oder wenn mehrere Orte oder Tagesausflüge auf dem Urlaubsplan stehen, ist ein Handgepäck Rucksack eine große Hilfe. Besonders wenn man durch engen, holprigen und ohnehin mit Touristen gefüllten Straßen einer Altstadt das Gepäck transportieren muss. Auf so einer Tour ist man mit einem Rucksack auf dem Rücken viel beweglicher und rücksichtsvoller, als mit einem Rollkoffer.
  • Ein Sommer- oder Strandurlaub ist auch passender Anlass, statt einen Rollkoffer lieber den Reiserucksack für den Flieger zu packen. In warmen Ländern, wo man kaltes Wetter oder eine längere Regenzeit ausschließen kann, braucht man auch keine größeren und schwereren Klamotten.
  • Du hast eine Waschmaschine im Ferienapartment, das du gebucht hast? Hey, das ist auch ein Argument, weniger zu packen und nur mit einem Reiserucksack in das Flugzeug einzusteigen. 🙂