ROLLKOFFER – WELCHE KOFFERROLLEN?

jeder Rollkoffer ist heutzutage mit Rollen ausgestattet. Doch welche Merkmale sind wichtig und was zeichnet die hochwertige Kofferrollen aus? Hier nehmen wir Koffer-Räder genau unter die Lupe und geben ein Paar Tipps, die Kaufentscheidung wichtig sind.

Kofferrollen: Rollen sind nicht gleich Rollen.

Welche Rolltypen gibt es?

Selbst bei den Rollen (oder auch manchmal Spinner genannt) gibt es Unterschiede. Es gibt Einzelrollen, die eher zur einfachen Ausstattung des Koffers gehören. Diese Rollen sind von der Bauweise her etwas leichter, gleichzeitig aber weniger stabil und halten nicht so lange wie Doppelrollen.

Soll mein Koffer mit  zwei oder mit vier Räder ausgestattet sein?

  • Rollkoffer mit zwei Rollen kannst Du hinter Dir herziehen, was schon eine große Erleichterung ist. Diese Koffer können etwas weniger an Eigengewicht haben und werden meistens etwas mehr Packvolumen aufweisen, als die Koffer mit 4 Rollen. Außerdem können sie besser abstellt werden und rollen nicht weg. Im Vergleich zu einem Reisekoffer mit vier Rollen sind sie jedoch weniger komfortabel und wendig.
  • Der  4 Rollen Koffer kann mehr Gepäck verkraften und lässt sich trotz hohem Gewicht ohne große Anstrengung in jede beliebige Richtung bewegen. Diese Eigenschaft ist wichtig, wenn wenig Platz zur Verfügung steht, beispielsweise im Zug oder im Gang eines Flugzeuges.

Soll der Koffer mit  Doppelrollen oder Einzelrollen ausgestattet sein?

Wenn es um einen Koffer mit vier Rollen geht, sind die Doppelrollen empfehlenswerter, weil sie sich deutlich leichter rollen. Die Doppelräder werden nicht so schnell abgenutzt wie die Einzelrollen.  Ausserdem rollt ein Koffer mit 4 Doppelrollen viel stabiler. Bei einem Zwei Rad – Koffer wird sich die Frage, ob „Doppelrolle oder Einzelrolle“ gar nicht stellen. Es gibt den 2-Rollen Koffer nur mit Einzelrolle (siehe Bild oben)

Kofferrollen: welche Vorteile und Nachteile 

Wie schon erwähnt, ein Rollkoffer mit 4 Rollen ist viel wendiger, komfortabler und stabiler zu transportieren. Trotzdem, lassen sich die 2-Räder Koffer auf unwegsamen, unbefahrbaren Gelände  besser bewegen.  In diesem Fall kann man aber auch auf ein Reiserucksack mit Rollen zurückgreifen, ein Gepäckstück, welches normalerweise mit 2 Rollen ausgestattet ist und die Eigenschaften eines Rollkoffers und Rucksackes in sich vereint.

Ein weiteres Vorteil für Reisekoffer mit 2 Rollen ist, wenn man mehr Packvolumen herausholen möchte. Denn wenn zwei Koffer mit vier und zwei Rollen  gleich groß sind, sind sie von dem Packvolumen unterschiedlich. In diesem Fall wird der Koffer mit zwei Rädern mehr Packvolumen aufweisen, als der 4-Rollen Koffer.

Fazit: Viele Reisende bevorzugen Rollkoffer mit 4 Rollen, weil die Wendigkeit für die meisten Menschen der größte Pluspunkt ist. Gerade am Flughafen und auf vollen Bahnhöfen ist das sehr von Vorteil, da man mit 4-Rad Koffer schneller und „freier“ laufen kann. Bei Trolleys mit 2 Rollen ist es öfter das Problem, dass mant den Koffer ständig selbst in die Hacken zieht.

Warum muss ich beim Kofferkauf auf die Räder besonderes achten?

Kofferrollen sind ein typisches Verschleißteil, um so wichtiger ist es auf  die Qualität der Rollen Acht zu nehmen. Denn bei einem Rollkoffer kommt es vor allem darauf an, wie lange der rollen wird.

Wie erkennt man ob die Kofferräder gut sind? Auf welche Merkmalen soll man Acht nehmen.

Wie schon erwähnt, man sollte unbedingt beim Kauf eines Koffers auf Qualität der Rollen achten. Sie sind die Achillesferse jedes Koffers. Man muss kein Koffer-Experte sein, um zu wissen, dass die Koffer-Rollen schnell abnutzen können.

  1. Ein guter Rollkoffer verfügt über Rollen mit einem Kugellager, wodurch er sich sehr einfach und komfortabel bewegen lässt.
  2. Um die bessere Beweglichkeit und Wendigkeit zu gewährleisten, sollten Koffer Räder um eigene Achse drehen können. ( siehe das Video) Diese Eigenschaft betrifft die Rollkoffer mit 4 Rollen.
  3. Außerdem sollten die Rollen gummiert sein. Das macht sie deutlich leiser und kleine Unebenheiten auf dem Boden werden gedämpft. Daher sollten die Räder aus Hartplastik ein klares „nein“ beim Kofferkauf sein.
  4. Die Rolle ist ein Verschleissteil, sollte sie kaputt gehen, müsste eine Möglichkeit geben die zu ersetzen. Man sollte beim Koffer kaufen darauf achten, dass die Rollen verschraubt sind. Es gibt Kofferhersteller, die austauschbare Rollen in Ihre Koffermodelle verbauen. Geht ein Rolle kaputt, so kann man eine Ersatzrolle beim Hersteller nachbestellen.
  5. Wenn man auf Qualität größeren Wert legt, soll man sich einen Rollkoffer mit japanischen 360°-Hinomoto® Doppelrollen zulegen. Die Räder bieten besonders sanftes Gleiten und sind viel langlebiger. Solche Koffer gibt es z.B. von Horizn Studios, die besonderes hochwertig verarbeitetet und modern sind.

Im Video: Reisekoffer mit vier 360°- Doppelrollen

Sind die Kofferrollen defekt, wird es ärgerlich, weil der Koffer in dem Fall gar nicht mehr transportfähig ist und man kann das Ding nur noch über den Boden schleifen.  Bei sehr günstigen Koffer gehen die Räder schneller kaputt, sind oft laut und haben einen hohen Rollwiederstand.

Welche Kofferhersteller bieten Koffer mit austauschbaren Rollen?

Hauptstadtkoffer ist einer der Hersteller (preislich im Mittelfeld auf Amazon), welcher all seiner Reisekoffer mit den auswechselbaren Rollen ausstattet.. Die Koffermarke aus Berlin wurde in 2019 mit Fairness Preis ausgezeichnet. Der Grund dafür: kundenorientierter und kulanter Service. Hier sind die Kofferrollen mit 2-jährigen Garantie gedeckt. Sollten die Kofferrollen nach Garantieablauf kaputtgehen oder abgenutzt werden, ist Nachbestellen von Ersatzrolle gar kein Problem. Preis pro Doppelrolle ca. 10€

Delsey Ersatzrolle Koffermodell Montmatre 

Samsonite Ersatzrollen auf E-Bay kaufen

Koffertest, was sagt Stiftung Warentest über die Kofferrollen?

50km mussten die Rollkoffer auf Simulations-Laufband mit Holperleisten zurücklegen. Auch ein Fall-Test mussten die getesteten Reisebegleiter absolvieren. All das, um die Qualität der Kofferrollen zu testen.

4 Rollen-Koffer können sich an den Stellen wo die Räder angebracht sind leicht einbrechen, wen der Koffer geschmissen wird.

Reisekoffer mit 4 Rollen sind viel komfortabler zu transportieren auf  glattem Flughafen Boden und auf der Strasse. Auch Kopfsteinpflaster ist in Ordnung für einen 4-rädigen Rollkoffer.

Auf dem Land wo es keine befahrbaren Strassen gibt, ist ein 2-Rad Koffer besser zu transportieren als 2-Rad Koffer. bzw. man wird auch den 4-Rad Koffer ziehen müssen, um auf unwegsamen Strassen den Koffer zu transportieren.

Welche Kofferrollen sind die besten?

Die typischen FLOYD-Rollen funktionieren also genau wie die Wheels eines Skateboards. Aha. Das bedeutet vor allem, dass sich innen Kugellager befinden, die eine gleitende Bewegung ohne nerviges Klemmen überhaupt erst möglich machen und Reibung vermieden wird. Ein Tool zum Nachziehen gibt’s zu jedem Koffer dazu – so könnt ihr die roten Rollen, die es standardmäßig zu jedem FLOYD-Koffer gibt, durch ein Set aus weißen, grünen, blauen oder neonpinken tauschen.

Beispiel: austauschbare Kofferrollen

diese 360 – Schwenkräder werden von Innen des Koffers verschraubt

von Innen verschraubte Kofferollen wechseln

Werden die Kofferräder von dem Hersteller verschraubt und nicht verklebt, so kann man diese leicht mit einem hausüblichen Werkzeug austauschen. Die Kofferrollen sind dabei fast immer mit der Kofferschale von Innen verschraubt.

Nach dem du die richtigen Kofferrollen nachbestellt und geliefert bekommen  hast, geht man wie folg vor:

  1. Öffne das Reisverschluss der inneren Koffer-Auskleidung
  2. Im inneren der Kofferschale, unten findest Du verschraubte Teile die von aussen die Rollen halten. Du kannst jetzt diese mit einem passendenSchraubenzieher abmontieren. 
  3. Danach setze die neuen Rollen an und befestige sie mit den jeweiligen Schrauben wieder ordentlich.