Flüssigkeiten im Koffer

Aus Angst vor Attentaten seit „nine-eleven“ wurden weltweit neue Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Zum größtem Teil sind die Bestimmungen für Flüssigkeiten im Koffer und Flugzeug  international abgestimmt und gelten auf allen Flughäfen der Welt. Interessant ist, dass Flüssigkeitsverbot für das Handgepäck schon im April 2013 aufgehoben sollte, doch das Risiko war der EU-Kommission nun doch zu groß. Bis heute wurden die Bestimmungen nur schrittweise gelockert. Vor dem Flug muss weiterhin umgefüllt und eingetütet werden: Die Einschränkungen für Flüssigkeiten im Handgepäck bei Flugreisen werden immer wieder verlängert. Hier alles um das Thema Flüssigkeiten im Koffer und Flugzeug.

1. Flüssigkeiten in der Flugzeugkabine und im Handgepäck Koffer

Wie viel Flüssigkeit darf im Handgepäck mitgenommen werden?

Grundregelung, die fast jeder schon kennt: Maximal dürfen 10 Behältnisse im Handgepäck mitgeführt werden. Jedes einzelne Behältnis darf 100 ml Flüssigkeit enthalten. Also, insgesamt 1 Liter Flüssigkeiten dürfen in Handgepäck mitgeführt werden. Beim Packen muss man beachten, dass alle Flüssigkeitsbehälter in einen transparenten Beutel passen.

Wie voll die einzelnen Behälter sind, ist für die 100-Milliliter-Regel unerheblich. Es wird nur geprüft, ob mehr als 100 Milliliter in den Behälter passen, so ist die Flüssigkeitsregelung bei Eurowings, Ryanair, Lufthansa und allen anderen Airlines.

Wo kann ich einen Flüssigkeiten-Beutel und einen Flüssigkeitsbehälter für den Transport im Handgepäck kaufen?

Möchtest Du Flüssigkeiten wie Shampoo oder Duschgel im Handgepäck mitführen, gibt es passende Reisesets für Kosmetik zu kaufen.

Den Beutel zu besorgen ist einfach, weil auch die 1-Liter-Gefrierbeutel aus dem Supermarkt von der Sicherheitskontrolle akzeptiert werden. Ausschlaggebend für den Flüssigkeiten-Handgepäck-Beutel sind die Kriterien wiederverschließbar und transparent.

Auf Amazon gibt es passende Sets zu kaufen, die aus mehreren Reiseflaschen für die Flüssigkeiten in Größen von 100ml bestehen.

Liquid Bags & Reiseflaschen für das Handgepäck

Angebot
Morfone Silikon Reiseflaschen, Reiseflasche 16 Stück Silikon...
  • ✈Perfekter Partner für Reise: Verschiedene größen von reiseflaschen und -behältern,trifft breite palette von schönheitsprodukten und toilettenartikeln befriedigen, und eine vielzahl von kurzen,...
  • 【Sicheres Silikonmaterial】 Dieses Reiseset aus lebensmittelechtem BPA-freiem Silikon ist robust, weich, zusammendrückbar, flexibel und wiederverwendbar. Das sichere Material sorgt dafür, dass Sie...
  • 【Auslaufsicheres und Weithals-Design】 Mit einem 3-lagigen Deckeldesign verhindern die Reisebehälter, dass Ihr Gepäck und Ihre Kleidung während des Transports durch Flüssigkeitslecks verschmutzt...

Welche Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck ins Flugzeug mitgenommen werden?

Welche Flüssigkeiten sind am Bord eines Flugzeuges verboten?

Brennbare Flüssigkeiten im Handgepäck und in der Kabine sind verboten. Das steht beispielsweise unter dem Stichwort „Handgepäckflüssigkeiten“ bei Lufthansa. Das bekannteste Beispiel hierfür ist das Zipper-Feuerzeug. Auch ein Campingkocher kann zum Problem werden. Einige Fluglinien haben für das Campingutensil eigene Bestimmungen ausgearbeitet. Ausführlich sind da die Informationen beim Punkt Handgepäck-Flüssigkeiten von Easyjet.

Was passiert, wenn man vergessen hat, dass man Flüssigkeiten im Handgepäck hat?

Flüssigkeiten im Bordgepäck dürfen nicht außerhalb des transparenten Beutels transportiert werden. Wenn Du vor der Sicherheitskontrolle feststellst, dass sich im Handgepäck größere Mengen von Flüssigkeiten befinden, z.B. eine Wasserflasche mit Inhalt, solltest Du diese am besten gleich austrinken oder beim Sicherheitspersonal abgeben.

Wenn Du in Deinem Handgepäck kleinere Mengen von Flüssigkeiten (weniger als 100 ml) vor der Sicherheitskontrolle entdeckst, solltest Du sie in dem durchsichtigen Beutel verstauen. Den Beutel gibt es meistens an den Flughäfen in der Nähe der Sicherheitskontrolle am Automaten zu kaufen.

Desinfektionsmittel Flugzeug

Ist Desinfektionsmittel im Handgepäck erlaubt?

Ja, grundsätzlich sind Desinfektionsmittel im Handgepäck-Koffer erlaubt, sofern diese die Beschränkungen für Flüssigkeiten im Bordgepäck nicht überschreiten.

Trotzdem ist die Frage bezüglich Desinfektionsmittel im Kabinengepäck sehr berechtig! Da sehr viele Desinfektionsmittel wegen ihres höheren Alkoholgehalts leicht entzündlich sind, können diese an der Sicherheitskontrolle weggenommen werden.

Alternativen zu dem flüssigen Desinfektionsmittel

Hygienetücher enthalten im Gegensatz zu flüssigen Desinfektionsmitteln nur einen geringen Teil an Flüssigkeit. Dadurch werden diese an der Sicherheitskontrolle in aller Regel auch nicht zu den Flüssigkeiten gezählt. Allerdings gilt auch hier, dass diese nicht leicht entzündlich sein dürfen.

Hygienetücher,, Reinigungstücherim 3er Pack (3x 24 Stück)
  • Sichere Hygiene – Mit den feuchten Hygiene Tüchern von MAM können Medizinprodukte wie Fieberthermometer sowie Babyzubehör hygienisch sauber gehalten werden.
  • Kraftvoll & schonend – Die Reinigungstücher sind wirksam gegen Bakterien, Pilze und Viren. Zugleich sind sie schonend, denn sie enthalten keine Duft- und Farbstoffe.
  • Vielseitige Verwendung – Entwickelt, um Infektionskrankheiten vorzubeugen, reinigen die Hygiene Tücher Medizinprodukte im Haushalt, Schnuller und andere wasserfeste Gegenstände.
Flüssigkeiten im Koffer - Deoroller Handgepäck
Deospray im Flugzeug

Deospray im Handgepäck. Deodorant oder Haarspray- darf ein Spray im Kabinengepäck?

Ja, grundsätzlich dürfen alle Flüssigkeiten, wenn sie als Toilettenartikel oder Körperpflegeprodukte bezeichnet werden könnten, in kleinen Mengen im Handgepäck befördert werden. Hiermit darf auch ein Deodorant direkt ins Flugzeug mitgenommen werden. Kleine Deosprays oder Haarsprays mit Treibgas und einem Inhalt nicht höher als 100 ml unterliegen grundsätzlich keinem Verbot und dürfen im Bordgepäck mit in die Flugzeug-Kabine mitgebracht werden.

Erfahrungen mit Deospray im Handgepäck

Es gibt teilweise Erfahrungsberichte, wo einem die Mitnahme von Deo-Sprays verwehrt wird. Meistens bezieht sich das Sicherheitspersonal am Flughafen auf den auf dem Produkt angebrachten Sticker-Aufkleber: LEICHT ENTZÜNDLICH!. Daher sollte man solche Sprays nur im Handgepäck mitnehmen, wenn man es verkraften kann, dass diese evtl. an der Sicherheitskontrolle zur Mitnahme verwehrt werden. Schliesslich landen alle nicht fürs Flugzeug erlaubten Flüssigkeiten einfach in der Mülltonne.

Laut Bundespolizei bzw. Grenzpolizei wird ein Flüssigkeiten-Missverständnis folgend geregelt:

„Kann die Ungefährlichkeit der Flüssigkeit an der Kontrollstelle nicht zweifelsfrei festgestellt werden, darf der Fluggast sie nicht im Handgepäck mitnehmen.“

Wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, sollte man statt eines Deosprays mit Treibgas lieber einen Deoroller einpacken. Und beim Haarspray kann man auf Haargel, Haarschaum oder Haarwachs ausweichen.

Flüssigkeiten im Koffer - Alkohol und Tax-Free Getränke
Tax-Free Getränke im Flugzeug

Flüssigkeiten in Duty Free-Einkäufen

Nach den Regeln für Flüssigkeiten im Koffer unterliegen diese Käufe keinen Mengenbeschränkungen. Allerdings kann die Fluglinie die Anzahl der Tüten pro Fluggast beschränken. Wenn man während einer Flugreise umsteigt, muss man dafür manchmal den Sicherheitsbereich verlassen. Das bedeutet, dass man die Sicherheitskontrolle noch einmal passieren muss. Wer dann eine größere Menge von Flüssigkeiten dabei hat, muss diese, wie beim Ersteinstieg, wegwerfen. Ärgerlich, wenn dabei auch der gute Tropfen draufgehen muss.

Versiegelter Sicherheitsbeutel (Security Tamper Evident Bag) ist die Lösung

Flüssigkeiten, die nach der Sicherheitskontrolle gekauft werden, etwa eine Flasche Wasser aus dem Automaten oder ein „Kaffee to go“, dürfen mit in die Flugzeugkabine genommen werden. Der Kaffeebecher sollte allerdings mit einem Deckel mitgeführt werden.

Wer Duty-Free-Ware einkauft, sollte sich an der Kasse die Alkoholflaschen oder größere Parfum-Flaschen in einen versiegelten, nicht wiederverschließbaren Beutel verpacken lassen. Wenn dieser beim Umstieg unbeschädigt ist, darf der Alkohol auch durch den nächsten Sicherheitscheck mitgenommen werden. Einschließlich des beigefügten Kaufbelegs vom selben Tag werden die Beutel an den Sicherheitschecks in der Europäischen Union, der Schweiz, Norwegen und Island akzeptiert.

Wichtig ist dabei, dass der Beutel mit den Flüssigkeiten verschlossen und unverändert bleibt- also sollte man auf eine Kostprobe im Flugzeug besser verzichten.

So ergeht es täglich vielen Flugreisenden, die außerhalb der EU heimkehren. Ihr Pech: Sie haben einen Flug mit Zwischenstopp in einem Drittland. Sie hatten ihre Duty-Free-Waren an Flughäfen außerhalb der EU erworben. Die dort erworbenen Spirituosen, gelartige Produkte oder andere Flüssigkeiten müssen auf dem Zwischenstopp-Flughafen noch einmal durch die Sicherheitskontrolle.

Die Spirituosen aus dem Duty-free-Shop können dann zur Mitnahme verweigert werden- auch wenn sie sich noch in einer verschlossenen Tüte befinden und der Passagier die Quittung vorweisen kann.

Einkäufe in einem europäischen Duty-free-Shop werden in der Regel von den Kontrolleuren in der Europäischen Union, der Schweiz, Norwegen und Island akzeptiert. Voraussetzung dafür ist ein originalversiegelter Sicherheitsbeutel und ein beigefügter Kaufbeleg vom selben Tag.

Getränke im Handgepäck

Getränke oder andere Flüssigkeiten im Handgepäck insbesondere bei den Low Cost Airlines wie Ryanair oder EasyJet sollten auf alle Fälle schon bei der Flugbuchung mitgedacht werden. Schließlich musst Du hier nicht nur für das aufzugebende Gepäck extra bezahlen. Auch für eine kleine Dose Cola oder Wasser zahlt man am Bord schon ab 2,50 Euro. Die alkoholischen Getränke kosten ab 5,00 Euro aufwärts.

Eine leere Trinkflasche im Handgepäck ist eine gute Lösung für den Flug. Die Zeiten, in denen Getränke an Bord umsonst ausgeschenkt wurden, sind vorbei. Um die Kosten zu sparen und auf Lang- und Kurzstreckenflügen nicht auf eigene Getränke verzichten zu müssen, ist es sinnvoll eine leere Trinkflasche im Handgepäck mitzuführen..  Die platzsparenden faltbaren Trinkflaschen sind am besten für das Bordgepäck geeignet.

So kannst Du nach der Sicherheitskontrolle Deine Trinkflasche mit einem beliebigen Getränk abfüllen (z.B. aus einem Duty Free Shop oder von einem Wasserspender). So eine Wasserflasche ist auch während der ganzen Reise ein guter Begleiter.

Faltbare Trinkflasche fürs Reisen mit Handgepäck

Bestseller Nr. 1
Kemier kollabierbare Silikon-Wasserflaschen-750ML, Medizinische...
  • ✔ Gesund und Sicher -Diese Wasserflasche ist aus medizinischem (besser als lebensmittelechtem) BPA-freiem Kieselgel und ungiftigem, geruchlosem Material hergestellt, das von der FDA in den USA zugelassen...
  • ✔ Hohe Kapazität - Großvolumige Wasserflasche von 750 ml und nur 155 g Gewicht; ermöglicht es Ihnen, Ihren Körper jederzeit zu hydratisieren; genießen Sie das hervorragende Design und den Komfort...
  • ✔ Knopf-Schalter - Weithals (63 mm) Design macht es einfach, das Innere zu reinigen oder fügen Sie Wasser und Eis; der Undichtigkeits sichere ein-Knopf-Schalter öffnet die Kappe leicht; der Sperr Ring...
Bestseller Nr. 2
Lanta Ds Faltbare trinkflasche Silikon 700ml,trinkflasche...
  • [Faltbare trinkflasche Leicht und Praktisch] Faltbare Wasserflasche Silikon ist ideal für den Transport in der Tasche, im Rucksack, in der Schule, bei jeder Art von Sport und auf festival zubehör. Sie...
  • [Leicht zu reinigende Wasserflasche] Dank ihres Schraubverschlusses öffnet sich die faltbare Flasche nicht versehentlich und vermeidet so Spritzer. Es kann in die Spülmaschine.
  • [Trinkflasche bpa frei] Faltbare trinkflasche silikon eignet sich für alle Arten von Getränken, ist stoßfest und ideal für alle Aktivitäten und Sport. Hergestellt aus organischem und geruchsneutralem...

Lebensmittel, Medikamente und Babynahrung im Handgepäck

Welche Lebensmittel werden als „flüssig“ behandelt?

Bei Lebensmitteln kann man sich diese einfache Regel merken: Alles, was im weitesten Sinn streichbar ist, kann als Flüssigkeit gesehen werden, so auch der Thunfisch in der Dose. Für die Sicherheitskontrolle sind auch Marmeladen, Honig und Joghurt Flüssigkeiten. Wer also Omas hausgemachte Marmelade oder das Chutney seiner Frau transportieren will, sollte sich vorher nach der Glasgröße erkundigen. Ist man sich bei der Größe nicht sicher, dann packt man lieber die Lebensmittel besser in den Koffer für das Aufgabegepäck.

Babynahrung im Handgepäck und in der Flugkabine

Babynahrung wird wegen seines breiigen Zustands zu den Flüssigkeiten gezählt. Aber keine Sorge, kein Kind muss auf dem Flug verhungern. Du darfst sicher die Lebensmittel, die Dein Baby auf einem Flug benötigt, mit im Handgepäck transportieren. Die Mitnahme von Babynahrung unterliegt keinen Beschränkungen. Milch und Babynahrung müssen nicht bei der 100-ml-Regelung mitgezählt werden und können auch außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Es kann aber sein, dass der Beamte bei der Sicherheitskontrolle verlangt, dass man die Nahrung überprüft. Spezielle Getränke fürs Baby sind ebenfalls von den Bestimmungen ausgenommen. Normales Wasser ist aber keine spezielle Babynahrung. Die Bestimmungen für Babynahrung gelten übrigens auch für diätische Nahrungsmittel, wenn diese auf der Reise benötigt werden.

Wie müssen Medikamente transportiert werden?

Müssen Medikamente im Handgepäck oder im aufgegebenen Koffer befördert werden?

Medikamente darf man natürlich auch in die Kabine mitnehmen, wenn man sie während des Fluges unbedingt benötigt. Beispielsweise nehmen Lufthansa und andere Fluglinien Medikamente aus den Bestimmungen über Flüssigkeiten im Handgepäck heraus. Die Handgepäck-Flüssigkeiten-Regeln bei Easyjet sehen Medikamente in flüssiger Form in einem Behälter von maximal 100 Millilitern vor. Sollte das Medikament mehr als 100 Milliliter enthalten, braucht man eine Bescheinigung eines Arztes über die Notwendigkeit der Medizin. Sonnst packt man auf dem Flug nicht benötigte Medikamente lieber in den großen Koffer und gibt den am Check-In-Schalter ab.

Was ist mit Medikamenten, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen?

Manche Länder fordern Extra-Genehmigungen. Bei der Mitnahme von starken Schmerzmitteln, bestimmten Beruhigungsmitteln und Psychopharmaka sollte darauf geachtet werden, dass in manchen Ländern (z.B. Singapur) deren Einfuhr auch für den Eigenbedarf vorab genehmigt werden muss. Die entsprechenden Vorschriften variieren von Land zu Land, am besten rechtzeitig gezielt informieren. Besonders bei Betäubungsmitteln ist größte Vorsicht geboten, da die Strafen sehr hoch ausfallen können. Neben Singapur haben zum Beispiel auch die Vereinigten Arabischen Emirate besonders strenge Regeln. Unabhängig vom Reiseland sollte man Medikamente immer in der Originalverpackung und mit dem jeweiligen Beipackzettel mitführen, um eventuelle Missverständnisse zu vermeiden.

Pulver und Puder im Handgepäck

Relativ neu ist die Regelung einiger Länder für Pulver und Puder im Handgepäck. In Australien, Neuseeland und den USA sind verschärfte Kontrollen bereits in Kraft. Nun plant auch Großbritannien eine strengere Untersuchung von pulverähnlichen Substanzen. Dazu gehören unter anderem Babypuder, Kaffeepulver, Eiweißpulver, Badesalz, Gewürze und Make-up. Verstauen Sie diese und ähnliche Dinge am besten im Aufgabegepäck. Sollte das nicht möglich sein, achten Sie darauf, dass das Pulver originalverpackt ist und die Menge von 340 Gramm beziehungsweise Millilitern nicht überschreitet. Zudem sollten Sie mit einer längeren Wartezeit an der Sicherheitskontrolle rechnen.

2. Flüssigkeiten im Koffer (aufgegebenes Gepäck)

Flüssigkeiten im Koffer (nicht Handgepäck) sind erlaubt. In den Koffer kannst Du auch Mitbringsel wie Wein oder Schnaps packen. Die Flaschengröße darf allerdings fünf Liter nicht überschreiten.

5 Liter sind auch die maximale Obergrenze für Flüssigkeiten im Koffer. Achtung: Wird das Gepäck nicht am Check-In aufgegeben, sondern in die Kabine mitgenommen, dann gelten wieder die Flüssigkeitsregeln für Handgepäck.

Da fast alle Lebensmittel als „Flüssigkeiten“ im Flugverkehr behandelt werden, solltest Du die Einfuhrbeschränkungen für bestimmte Produkte aus nicht-EU-Ländern beachten. Beispielsweise Fleisch oder Milch: diese Lebensmittel dürfen weder im Handgepäck noch im Aufgabegepäck transportiert werden. Am besten informiere Dich auf der Webseite von Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Brennbare Flüssigkeiten im Reisegepäck  – Behälter mit Gasen, wie z. B. Gaskocher oder Benzinkocher

Laut IATA Gefahrgutvorschriften sind nur leere Behälter für brennbare Flüssigkeiten und Gase sowohl im Handgepäck, als auch im aufgegebenen  Gepäck grundsätzlich erlaubt:

…. Campingkocher und Brennstoffbehälter, die entzündbaren, flüssigen Brennstoff enthalten haben, mit leerem Brennstofftank und/oder Brennstoffbehälter. Die Bestimmungen  können durch Abweichungen der Staaten oder der Luftfahrtunternehmen eingeschränkt werden. Passagiere sollten daher bei dem entsprechenden Luftfahrtunternehmen die aktuellen Bestimmungen in Erfahrung bringen

Im Klartext heißt es, dass eine Genehmigung der Fluggesellschaft für die Beförderung dieser Behälter im Reisegepäck erforderlich ist.

Doch in Gepäckbestimmungen mancher Airlines ist die Mitnahme von Campingausrüstung, wie z.B. einem Benzinkocher, erlaubt. Die Bedienung dafür ist meistens, dass die Behälter gereinigt sind. In diesem Fall, um keine böse Überraschung bei der Gepäckaufgabe zu erleben, sollte man den Campingkocher wirklich sehr gut reinigen, sodass wirklich keinerlei Brennstoff-Rückstände mehr vorhanden sind.

Was bedeutet Begriff „Flüssigkeit“ im Bezug auf Handgepäckbestimmungen?

Zu den „Handgepäck Flüssigkeiten“ wird alles gezählt, was im Flugzeug den Aggregatzustand flüssig hat. Wie flüssig die Flüssigkeit tatsächlich ist, spielt dabei keine Rolle. So werden Marmeladen und Joghurts zu den Flüssigkeiten gerechnet. Ebenso Cremes und Gele wie die Zahnpasta oder die Rasiercreme. Da es keine Liste gibt, welche die einzelnen Flüssigkeiten benennt, entscheidet darüber, was letztendlich flüssig ist, der Sicherheitsbeamte bei der Kontrolle. Informationen zu  Handgepäck und Flüssigkeiten-Bestimmungen  der Airlines findest Du hier.

Wo finde ich spezifische Informationen einer bestimmten Airline zum Thema Flüssigkeiten im Fluggepäck?

Informationen darüber, was man mit in die Kabine nehmen darf und was nicht, findet man auf den Webseiten der Airlines. Für die EU gelten zwar einheitliche Regeln, allerdings können kleine Unterschiede zwischen den Mitgliedstaaten bestehen. Auch sind die Bestimmungen zum Handgepäck von Fluglinie zu Fluglinie unterschiedlich. Informationen zu Flüssigkeiten Handgepäck USA findest Du auch bei den Airlines.

Weitere hilfreiche Links und Informationen zum Thema Flüssigkeiten im Handgepäck

IATA – Gefahrgutvorschriften

Bundespolizei: Flüssigkeiten an Board eines Flugzeuges

Flughäfen Berlin: Flüssigkeiten Regelungen